Tuesday, June 24, 2008

Day 16 - 390.3 Miles

I left Tok, AK in a cold rain, but by noon the sun finally came out and my spirits were lifted. After a lot of construction I crossed the border back into Canada. I am really beginning to need a rear tire. I will try to find one in Whithorse tomorrow. For the next few days I will be backtracking my trip up the Alaska Highway. The ride reports for the next few days will probably just be mileage and staring and ending points. That’s all today.

4 comments:

Jule said...

Ohh Kurt,
du bist sooo tüchtig, ein wirklich starker, tapferer Mann!
Ich finde, du bist schon wirklich weit gekommen und es ist toll, dass du nicht aufgibst und es durchziehst!
Die Photos sind fantastisch, eine wunderbare Landschaft!
Wir freuen uns auf mehr! Bleib hart!
Deine Jule, Miecke und Elisabeth aus Husum

klaus said...

Verdammt noch mal, jetzt mußt du doch mal Sonne abbekommen! Dafür viel Glück und das es mit dem Reifen klappt! Der Gletscher erinnert mich an Norwegen im letzten Jahr. Da war es auch überwiegend kalt und naß. Gute Reise weiterhin von KLaus

Anonymous said...

Hi Kurt!

Good luck on your ride home. I've enjoyed reading your blog and seeing the photos--what an adventure. We are much less adventurous, sitting on our butts down here at Salvo for two weeks.

Take care,
David Bradshaw

Anonymous said...

From Wolf and Elisabeth:

Hallo Kurt,
du ritterlicher und waschechter Abenteurer!
Schade, dass du so viel schlechtes Wetter erwischt hast, aber das lässt die
ganze Aktion wirklich zu einem waschechten Abenteuer werden.
Uns gefällt sehr dein humorvoller Schreibstil, obwohl wir den Witz manchmal
nur erahnen und nicht ganz genau übersetzen können. Jedenfalls hast du in
dem Schmuddelwetter nicht deinen Humor verloren, was toll ist!
Toll ist auch die mitfühlende Aktion mit dem Wasserfilter- echt nett, dass
du die Idee ritterlich in die Tat umgesetzt hast!
Eins würde uns aber doch noch interessieren, seit wann parkt man seine BMW
auf den Motorradkoffern und wie viele Tage hat es gedauert diese wieder auf
die „Schlappen“ zu wuchten?
Scherz beiseite, wir wünschen Brunhilde und dir (die Frauen nennt man doch
immer zuerst) weiterhin einen unfallfreien Trip bei bestem Wetter oder
zumindest keinen Regen mehr! Außerdem weiterhin viel Spaß und ganz viel
Sitzfleisch wünschen dir
Elisabeth und Wolf aus Wedel, good old Germany